CLICK HERE FOR BLOGGER TEMPLATES AND MYSPACE LAYOUTS »

Tuesday, 17 February 2009

Neulich im Bahnhof

Heut bin ich mit dem Zug von Freiburg aus Heim gefahren. Mein Schatz hat mich bis nach Freiburg gebracht.
Zunächst mussten wir erstmal aufs Klo. Also rein in den Bahnhof und das WC gesucht. Da standen wir plötzlich vor dem Mc Clean.
Was is?
Mc Clean? Jetzt gehts aber los. Was ist dat denn? Davor stand ein Drehkreuz und ein großes Schild 1 €.
WAS IS?
Wir standen davor und guckten fassungslos. Da kommt auch schon ein Krankenpfleger des Wegs. Zumindest sah er so aus wie ein Krankenpfleger, ganz in weiß und ohne Blumenstrauß, hätt hier Roy Black gesungen. Und da setzte irgendwas bei mir aus, als ich den Krankenpfleger sah. Ich sagte im Umgangston: Soll ich jetzt echt einen Euro für einmal pinkeln abdrücken?
Der Krankenpfleger ganz trocken: Jawohl.
Ich: Ich zahl doch nicht einen Euro für einmal strullern, ich bin doch nicht irre, (Der Rest wird von mir freiwillig zensiert)
Also wollten wir umdrehen, worauf eine Frau aus dem Drehkreuz raus kam und sagte: Dafür isses auch schön sauber.
Mir doch egal, andere machen umsonst sauber. Ich fühl mich mit so einem Scheiß aber abgezockt durch Notdurft. Ne, danke, ich pinkel lieber im Zug.
So zockelten wir wieder zurück zum Subways. Langsam werd ich wirklich ein Fan von solchen neuen Ketten. Rein in den Laden und gefragt, ob das vegetarische Baguette auch vegan ist, oder nur vegetarisch. Er zählte brav auf was alles drin ist, bis er zum Käse kam. Ok, also mach mal so ein Baguette, ja darf getoastet sein und hau ordentlich Gemüse druff. Soße? Ist da Mayonäse oder Sahne drin in der Vinegrette?
Wahrscheinlich nicht? Kannst mal nachgucken? Mein Freund liest vor, bla bla E304, E soundso E soundso und E soundso, Geschmacksverstärker.
Achnö, lass mal gut sein, mach einfach keine Soße rein.
Gesagt getan und schon hatte ich ein Baguette mit lecker Gemüse aller Arten in den Händen. Dann schnell rüber in den Starbucks und einen 'Kaffee der Woche Grande mit angewärmter Sojamilch' Danke, geht doch.
Schade, dass es sonst keine Cafes gibt, die Sojamilch anbieten. Aber das wird sich noch ändern.
So ausgerüstet gingen wir zum Bahnsteig und weil ich immer noch etwas genervt vom Mc Clean war, schickte ich gleich mal einen Raucher vor die Tür, der es gewagt hatte eine Zigarette im Bahnhofsgebäude anzuzünden.
Dann musste ich mich schon von meinem Schatz verabschieden und stieg in den Zug ein um direkt aufs Klo zu gehn. Kost da keinen Cent.
Ja, ich bin intolerant.

8 comments:

Hase said...

Hihi - der Krankenpfleger hat dich restlos fertiggemacht, gell? *lach*

Ich finde das fei auch nicht wirklich gut, dass wir diese omnipräsenten amerikanischen Riesenketten unterstützen *schlechtes Gewissen hab* - aber wenn es bei Starbucks nun einmal die Sojamilch gibt in den Kaffee und woanders nicht, ja mei - ? Und beim Subway das vegane Sandwich (ohne Sosse) und woanders nicht, ja mei - ?....
Man hat's nicht immer leicht als Veganer... aber glücklich macht es trotzdem :-)

Charly said...

Da hasch recht Hase.
Ausserdem find ich das ja noch das Höchste, dass es nur das MC Clean gibt und in den Restaurants und so kein WC gibt. Du MUSST da rein gehn in den MC Clean. Dreistigkeit ist das.

Frollein Holle said...

Das Sojamilch so unüblich ist, hat mich echt ein wenig überrascht...ich war jetzt schon ein paar Mal "auswärts" frühstücken und nirgends gab's was Anderes als H-Milch zum Kaffee und Müsli - hätte ich jetzt gar nicht so erwartet eigentlich.

Hase said...

Anscheinend ist halt einfach nicht genügend Nachfrage nach Kuhmilchalternativen da, denke ich mal - leider...
Also mich (und das sage ich als früherer Milch-Junkie ;-)) schüttelt es mittlerweile bei dem Gedanken, ein Glas Kuhmilch trinken zu müssen.

Wie machst du das mit deinem Kaffee mittlerweile, Daniela? Das war doch anfangs ein Problem für dich - was kommt da jetzt rein? Und überhaupt, welche pflanzliche Milch magst du am liebsten?

Charly said...

Man muss halt nachfragen. Woher sollens die Leute auch wissen. Für die ist doch Sojamilch ein Buch mit sieben Siegeln. Es ist numal Gang und Gäbe, dass einfach Milch in den Kaffee kommt. Wenn aber immer nachgefragt wird, dann wirds vielleicht mal auch ins Angebot genommen. Also ich machs manchmal so. Zum Beispiel im Zug von Karlsruhe nach Augsburg :)

Frollein Holle said...

Naja, ganz so ein mysteriösen Novum ist Sojamilch doch schon lange nicht mehr - ich bilde mir zumindest ein, "früher" schon öfter mal Sojamilch auf irgendeiner Karte im Kaffeeladen etc. gesehen zu haben. Blöderweise eben nicht mehr, seit ich keine "normale" Milch mehr trinke und gezielt nach Sojamilch suche...das ist schon blöd ;)

Kerstin - am Thema "Kaffee mit Milch" sieht man echt, das der Mensch ein Gewohnheitstier ist...den ersten Kaffee mit Hafermilch/Reismilch fand ich echt merkwürdig, da dachte ich mir das das echt mal nix für mich ist. Ein paar Mal habe ich den Kaffee dann schwarz getrunken und immer mal wieder andere Milchsorten probiert, irgendwann fand ich es dann nicht mehr merkwürdig, ein wenig später dann lecker. Hab' mich wohl einfach dran gewöhnt.

Gstern morgen habe ich in meinem halbwachen Koma-Zustand die H-Milch-Tüte von Olafmylove erwischt und eben H-Milch im Kaffee gehabt, ohne es zuerst zu merken...plötzlich fand ich dann eben DIESEN ehemals vertrauten Geschmack komisch und ungewohnt. Ja, ja...Gewohnheitsviech ;)

Titus said...

weiß nich ob das nach eurem geschmack ist aber wenn ich mal ins subway muss dann bestell ich mir veganes sub mit halt Essig Öl Dressing das ist Vegan und schmeckt hervorragend!
Was anfangs für mich verwirrend war und worüber ich mich dann ärgerte war dass der Veggy Patty nicht Vegan ist!
Aber naja mit Gempse ist es immernoch lecker und daheim kann man sich ja machen was man will :) für unterwegs muss ich sagen gute möglichkeit was zu essen!

Charly said...

Hallo Titus
Klar ist das auch nach unserm Geschmack.
Mal ausprobieren, wenn ich mal wieder in einen Subway komm
Danke