CLICK HERE FOR BLOGGER TEMPLATES AND MYSPACE LAYOUTS »

Monday, 2 February 2009

Der Eierbeschiss

Heute waren Kerstin und ich beim Einkaufen. Da sahen wir uns sehr genau den Eierstand an und mussten uns erstmal ordentlich aufregen.
Wie wird der Kunde da verarscht? Es ist unglaublich. Man muss schon mal sagen, dass die Deutschen, was die Eier betrifft etwas sensibler geworden sind, trotzdem sind noch fast 78% der Eier aus Legebatterien. Öhm, halt. Wir wollen ja politisch korrekt sein. Aus Volierenhaltung. Vielleicht wäre die Quote etwas niedriger, wenn die Eiermafia (Ist wohl nicht politisch korrekt, schätz ich mal) nicht alles versuchen würde, um den Kunden an der Nase rumzuführen.
An was denkt ihr denn wohl, wenn es heisst 'Mehrkorneier'. Hört sich gut an, hört sich öko an und schon wird zugegriffen. Und billiger sind sie auch, als die sauteuren Bioeier. Ist bestimmt dasselbe. Ja vonwegen. Bei den tollen Mehrkorneiern (Was für ein blöder Begriff) handelt es sich um Eier der Gruppe 3. Für diejenigen, die mit den Kategorien nix anfangen können, es sind Eier aus der Legebatterie. Wir wollten uns die Adresse der Legebatterie merken, aber die haben wir leider vergessen. Ich kann nämlich sehr gut böse, böse Briefe schreiben.
Wir untersuchten den Eierstapel weiter und erkannten Eier der Gruppe 2.
Bodenhaltung soll das heissen. Klingt ja auch schon mal gar nicht sooo schlecht. Glückliche Hühner die gackernd nach Futter picken. Aussehen tut die Realität so, dass 6000 Hühner im Stall sind und durch die eigene Kacke waten dürfen. Immerhin sind sie nicht vergittert. Sonne und frische Luft lernen die Hühner dennoch niemals kennen. Auch die Verpackung hatte einen sensationellen, gesunden Namen. Es waren drei fette Hennen darauf zu sehen. Wir wissen aber alle, dass diese Hennen niemals in Bodenhaltung waren.
Daneben gabs die Freilandhaltung. Naja, immerhin. Pro Huhn soll es mindestens 10m² Freifläche geben. Hört sich ja schon mal nicht soooo schlecht an. Die Verpackung war aber neutraler gestaltet. Vom Anblick her lang nicht so Öko wie die Käfigeier.
Dann waren da noch die Bioeier. Das Nonplusultra der Hühnermenstruationsprodukte in braun und weiß. Sicher haben diese Hühner noch relativ viel Glück gehabt.... In deren kurzem Produktionsleben.
Hätte in der Zeit, als wir im Laden waren, jemand nach den Käfigeiern, oder Bodenhaltungseiern gegriffen, ich hätte demjenigen 50 Cent in die Hand gedrückt und die Bioeier.

12 comments:

Frollein Holle said...

"Hühnermenstruationsprodukte"...autsch! Bitte nicht noch auch "Kuhdrüsensekret", dann muss ich euch nämlich leider in die Schublade mit den militanten Veganern stecken :-/ (Da sind dann Achim Stösser und Konsorten drin *grusel*)

Athena said...

naja- was ist militant?
ich war anfangs genau wie kerstin und charly. sie schrieben ja - wir sind keine veganer-wir ernähren uns vegan.
ich denke, aber, je länger man so lebt- sich auch erkundigt, desto böser könnte man werden,wie tiere gehalten werden. desto mehr macht man sich auch gedanken, um die ganzen anderen produkte, die man so benutzt- desto mehr möchte man aufklären- andere menschen wachrütteln...

ich danke für den bericht- fürs gedanken machen und bin der auffassung, dass uns noch ganz, ganz viele menschen folgen werden...

auch meine tochter macht sich langsam gedanken- ohne, dass ich sie zu etwas zwingen würde. sie erkundigt sich- macht sich gedanken... will es mal mit vegetarischem essen probieren... bis sie es mal schafft, ganz vegan zu werden. mit der auflage: mama- dann kaufst du mir aber vegane schokolade- ja??? aber natürlich ;-))

einen schönen tag!

Frollein Holle said...

Du hast natürlich Recht, Athena - und natürlich habe ich niemandem vorzuschreiben, welche Worte er wählt um irgendwas auszudrücken.

Je mehr ich mich informiere und für das Thema Veganismus öffne, umso drängender möchte ich natürlich schon auch meine Mitmenschen informieren und ggf. überzeugen - aber ich möchte das rein sachlich und informativ tun. Ich finde manche Beiträge auf reinen Veganismus-Seiten in dieser Hinsicht echt zum Weglaufen, da ist ausschl. die Rede von "Leichenfressern", "Kuhdüsensekreten", "Hühnermenstruationsprodukten"...selbst Vegetarier werden ausschließlich als "Mörder" beschimpft, die "Mordaufträge" vergeben etc. Auf mich wirkt diese Argumentation immer ein bißchen hilflos und manipulativ - auf so ein Niveau will ich mich nicht herablassen, ich denke das ich durchaus sachlich überzeugen kann, ohne die Ekel- oder Moralschiene zu fahren.

Aber das ist nur meine Ansicht...und wie gesagt, mich geht's nix an wer was wie formuliert, mir ist nur dieses eine Wort in diesem Beitrag hier blöde aufgestoßen.

Hase said...

Athena, ich finde das toll, wie deine Tochter von dir für das Thema sensibilisiert wird. Ich denke auch, dass das genau der richtige Weg ist, mit Druck erreicht man da gar nichts.

Und wo ich dir voll und ganz zustimme, Daniela, ist beim Thema Achim Stößer. Ich bin ja nun wirklich auch 100%ig für die vegane Lebensweise, aber boah, bei dem kriege ich echt zu viel.... der hat auf mich den gleichen Effekt wie diese Miliotant-militant-militanten Nichtraucher, die auf der Straße anfangen wie die Rohrspatzen zu schimpfen, weil sich 15 Meter weit weg von ihnen jemand eine Zigarette angezündet hat. Und ich bin nun wirklich voll und ganz für den Nichtraucherschutz.

Nun gut, dieser Begriff der Hühnermenstruationsprodukte hat dir jetzt sauer aufgestoßen, fair enough. Ich sehe das schon wie du, je sachlicher man argumentiert, umso besser, aber manchmal kriegt man eben so eine hilflose Wut, wenn man sich mit dem Thema beschäftigt und sieht, was sich der Mensch in seiner ach so tollen "Überlegenheit" alles anmaßt, und dann bleibt eben die Sachlichkeit auch mal auf der Strecke.
Deswegen habe ich auch gestern diesen Artikel übers Fleisch gepostet, der wahrscheinlich auch nicht der objektivste auf der Welt ist ;-)... aber mei, ich finde ihn trotzdem lesenswert.

Athena said...

ich muss gestehen- ich googel gar nicht über das thema- ich hab bisher nur bei vegan.de mal ein paar fragen von mir nachgelesen- das war es. alles andere hab ich aus diesem blog.
da kann ich schon verstehen, dass du sauer bist, frl. holle. ich finde, man muss respekt vor seinen mitmenschen haben. als mörder würde ich keinen bezeichnen, der fleisch isst. das ist wohl war krass... mich selber schockieren nur die misstände in den betrieben. keine art, wie man sein geld verdienen sollte...

kerstin- das mit dem fleisch hab ich grade erst gelesen- ihr postet ja schneller, als der schall... wäre es vielleicht möglich, die posts nicht alle gleich ad acta zu legen. vielleicht etwas mehr pro seite zu lassen? so sehe ich , was ich alles verpasse- merci *hofknicks mache...

ja- ich finde es auch gut, wie meine maus sich gedanken macht. ich hab momentan nicht so die zeit, aufwendige posts zu schreiben. aber ich hab zu dem thema allergien noch soviel zu sagen. mein kleiner ist wohl auch betroffen- hat gestern blut abgenommen bekommen und ihm bammelt es jetzt, wie mama leben zu müssen *g. aber die einsicht muss von den kindern kommen- ich glaube, es gibt nichts schlimmeres, als zwang in der erziehung... das könnte ich nicht!

so long... weiter geht es- zum nächsten post *uff...

Hase said...

Keine Bange, Athena, nächste Woche ist mein Urlaub vorbei, dann wird es hier bestimmt wieder ruhiger und man kommt mit dem Lesen auch wieder besser nach.... *g*

Aber weil du schreibst, es wäre gut, wenn man mehr Beiträge pro Seite sehen könnte - hm, haben wir da eine unterschiedliche Blog-Einstellung, kann das sein? Wieviele Einträge siehst du denn pro Seite? Bei mir sind es bestimmt sieben oder acht, sind es bei dir weniger? Ich habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung, wo man das einstellt....

Athena said...

urlaub ist natürlich ein gutes argument :-)
in meinem kopf sausen leider zur zeit zuviel dinge umher- schule, die gesundheit der kinder- ich kann mich nicht so auf das schreiben konzentrieren und ich hab so viel gedanken dazu...

ich sehe immer nur einen beitrag auf deiner seite... ändern kannst du es bei einstellungen- veröffentlichung ganz oben... so und so viel posts pro seite... das kann man wählen...

dann noch weiter gutes ideen versprühen...

Hase said...

Gesundheit der Kinder und Schule haben natürlich Priorität, das ist völlig klar, Athena, das sehen auch die Kühe ein ;-)

Hm, seltsam, dass du nur einen Beitrag siehst - bei mir sind es nämlich wie gesagt ganz viele.
Ob ich das ändern kann? Ich probiere es mal, ok?

Hase said...

So, ich hab das mit den Einstellungen jetzt da gefunden, wo du es mir gesagt hast (danke), und es war bei mir bereits auf 7 Einträge pro Seite eingestellt. Ich habe es jetzt einfach mal geändert auf 8 - aber warum du dann nur einen einzigen siehst, ist mir ein Rätsel. Vielleicht musst du das selber irgendwie ändern, kann das sein? Isch weiß es nischt....

Anonymous said...

ich hätte dann mind. 20 euro verlangt, sonst wären es beim nächsten einkauf wieder eier aus der bodenhaltung. als student kann man sich nicht alles leisten für die hohen ideale.
raucher gehen mir mehr aufn sack.

Emme said...

Und damit die Eierindustrie auch ja genug Gewinn macht, werden Eier - genauso wie Milchprodukte auch, in alle möglichen Nahrungsmittel reingequirlt. Nicht, weil die dann so viel besser schmecken, sondern, damit die ganzen vielen Eierlein auch schön verscherbelt werden. Und die Werbung versucht uns dann einzutrichtern, dass Eiernudeln doch viel leckerer sind, als die ollen Hartweizengries-Dinger. Und dass Eier auch unbedingt in jeden guten Kuchen gehören - weil der ja sonst auseinanderfällt, gell?

Hase said...

Genau richtig erkannt, Emme - das ist die traurige Wahrheit.