CLICK HERE FOR BLOGGER TEMPLATES AND MYSPACE LAYOUTS »

Tuesday, 31 March 2009

Die offizielle Winter-Verabschiedungs-Suppe

Nachdem für diese Woche nun endlich der langersehnte Frühling angekündigt worden war, habe ich Charly am Montag verkündet, dass ich uns zu diesem Anlass gerne noch einmal eine richtig schöne Suppe kochen möchte, eine Winter-Verabschiedungs-Suppe sozusagen - bevor dann endlich die Salatsaison losgeht. Mit all unseren liebsten Gemüsesorten, dazu Kichererbsen, Bohnen und Linsen.

Nun bin ich aber immer nicht so talentiert, was die Mengen anbelangt, ich verschätze mich da ganz gerne (nach oben).... was ja auch ganz praktisch ist, so koche ich einmal und kann dann eine ganze Weile davon zehren.... auch diesmal meinte Charly ganz trocken, dass das ja unheimlich praktisch sei, dass unsere Winter-Verabschiedungs-Suppe über den Frühling und Sommer hinaus bis in den Herbst hinein reichen würde.... pfffffff ;-)

Aber seht selbst, wie mein übergrosser Topf fast überläuft vor lauter leckerer Winter-Verabschiedungs-Suppe:



Als Einzelportion schaut es ein bisschen weniger furchteinflössend aus:



Superlecker war sie - bzw. ist sie immer noch, denn es ist noch so einiges übrig!!

Die orangefarbenen Teile sind übrigens keine Karotten, sondern Süsskartoffeln, eine Neuentdeckung von uns - hmmm, richtig süsslich schmeckend und superlecker.

16 comments:

Charly said...

So a gutes Süppli
Und nachdem ich noch eine Schüssel voll mit Heim hab, wirds knapp bis zum Herbst :D
hihi

Werner said...

Kuckt fein aus, Blumenkohl hatten wir heut auch. Lecker paniert und dazu Semmel die Ben heut selbst im Kindergarten gebacken hat .)

Hase said...

Danke, Werner!
Ja, Blumenkohl liebe ich sehr, und auch Broccoli... und so ein selbstgebackenes Ben-Brötchen würde ich auch gerne dazu mümmeln :)

ramona said...

Hallo Kerstin und Charly,
die Suppe sieht echt lecker aus! Die hätte mir auch geschmeckt!

Liebe Grüße
Ramona

Hase said...

Hallo Ramona, ja, ich habe auch schon mitgekriegt, dass du auch so ein Gemüse-Junkie bist wie wir ;-)

Frollein Holle said...

Grundgütiger, Du hast ja halbe Kohlköppe in der Suppe ;) Find' ich aber eigentlich gut....ich schnipsel' immer alles ganz klein, aber so wie bei Dir sieht's viel leckerer aus und man hat ordentlich was zu kauen. Merk' ich mich vor - der nächste Winter kommt ja bestimmt.

Hase said...

Ja, ich lasse die Stücke absichtlich ganz gross, ich mag das so. Charly kriegt beim Schnippeln diesbezüglich auch immer die allerstrengsten Auflagen von mir ;-)
Ich gehe auch gar nicht mehr mit dem Pürierstab in die Suppe rein, das bleibt alles schön kaubar *mjam* :))

Charly said...

Ich hab auch immer alles viel zu klein geschnippelt. Ist doch gar nicht nötig.
Sieht besser aus, wenn große Stücke drin sind. Noch haben wir ja Zähne :D

Frollein Holle said...

Naja, aber ich möchte meine schönen Zähne lieber etwas schonen damit die nicht so abnutzen ;))

Nee, ich finde die Suppe nach Art des Hasen optisch schon sehr ansprechend. Mach' ich mal nach.

Hase said...

Zähne schonen? Die hast du, damit du sie benutzen kannst, Frollein!! ;-)

Pürierte Suppe kannst du mit 165 Jahren immer noch genug essen, wenn du zwar noch topfit bist, aber keine Zähne mehr hast ;-p

Netty said...

Die Suppe sieht sehr lecker aus, ganz mein Geschmack. Ich liebe Gemüsesuppen. Wäre am liebsten in das Bild geklettert und hätte mitgefuttert.

lg Netty :)

Frollein Holle said...

Frau Hase, "wir Veganer" (wobei...eigentlich bin ich ja keiner...hach, schwierig) verlieren unsere Zähne doch eh nach ein paar Jahren veganer Mangelernährung - da kann ich mich schon mal drauf einstellen und "üben" ;)

Hase said...

Ach-so-ja-stimmt - das vergesse ich immer wieder, ich Pappnase :))

Athena said...

sieht inspirirerend aus.
ich hab auch noch jede menge im gemüsefach,was verarbeitet werden muss. das werde ich heute tun.
die grossen stücke sehen lustig aus *g- aber schmeckt sicher lecker!

Hase said...

Hallo Athena, wie schön, dich zu lesen! :o)

VINCENT said...

Guten Tag

Euer Olinetagebuch hat Unsere Aufmerksamkeit gefesselt, für die Qualität der Rezepte

Wir wurden froh dass Sie es auf Petitchef einschreiben, damit wir es bringen können.
Petitchef ist ein Verzeichnis, dass mit einem Aktenzeichen, die besten Webseiten hat. Mehrere Olinetagebücher sind eingeschrieben und nutzen Ptitchef um sich bekannt zu machen.
Um sich auf Ptitchef einzuschreiben gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" auf die höhere Stange.

Mit freundlichen Grüssen.

Vincent
Petitchef