CLICK HERE FOR BLOGGER TEMPLATES AND MYSPACE LAYOUTS »

Tuesday, 20 July 2010

Essen in England

Ich war mal wieder in England. In meinem Lieblingshotel incl. Restaurant. Und natürlich hat mein Lieblingskoch (mit original roten Haaren! =)) auch wieder etwas extrem Leckeres für mich gezaubert, nämlich ein veganes Stir-Fry mit ordentlich Sojasauce.



Dazu gibt es immer noch einen Beilagenteller mit Gemüse.



Und ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung, um was für eine Art Bohnen (?) es sich bei diesen Riesendingern da oben links neben den Erbsen handelt - kennt die jemand?



Wie auch immer - fein war's! =)

13 comments:

Netty said...

Das sieht lecker aus! Haben die Bohnen sehr weich und butterig geschmeckt? Dann waren es butter beans.

lg Netty

Hase said...

Netty, die Bohnen waren innen weich und butterig, ja, aber die Hülle war eher zäh.... und abmachen konnte man sie auch nicht so einfach.
Und riesengross waren sie!

Netty said...

Nein, nein, habe gerade in meinen Gefrierschrank geguckt. Das sind "broad beans", in Deutschland heißen sie "dicke Bohnen". Schmecken sehr lecker! Ich mache immer eine Gemüsesuppe daraus. Mein Vater baut sie in seinem Schrebergarten an und ich habe sie als Kind immer in Gemüsesuppen bekommen, oder auch als Beilage mit weißer Sosse.

lg Netty

Netty said...

Der Koch hätte sie nach dem Kochen schälen müssen Hase. Das hat meine Mutter immer gemacht. Erst wurden die Bohnen gekocht und dann geschält, d.h. die Schale wird nur abgezogen. :)

Ich kaufe sie schon gefroren und ohne Schale.

lg Netty

Hase said...

Aaaah ja - danke dir, jetzt weiss ich Bescheid! =)
Ich habe mir auch gedacht, dass sie eigentlich hätten geschält sein müssen, habe es aber selbst nicht wirklich geschafft, das ging nicht mehr. Die Schale war schon fast ungeniessbar, aber das Innere sehr lecker.
Da werde ich das nächste mal ein ernstes Wörtchen mit meinem Koch reden mûssen =)

GRAS.GRUEN said...

im ersten moment schauts aus wie muscheln... denk ich mir ..neee geht ja net bei vegan.. mörderbohnen...wenn der spruch stimmt... jedes böhnchen gibt ein tönchen...na-dann gut nacht marie ;-))

Hase said...

Geli, es gab definitiv kein einziges Tönchen. Ich widerlege den Spruch also hiermit ;-p

Charly said...

Die Tönchen machen immer nur die Käfer.

Hase said...

Genau.
Aber irgendwie findest du immer viel mehr Käfer als ich ;-))

Erika @ Health and Happiness in LA said...

Wir nennen sie Puffbohnen oder "fava beans" auf Englisch.

Charly said...

Du passt halt besser auf, wo du hintrittst. Ich seh die einfach immer viel zu spät :-)

Nicki said...

Hmm das sieht sehr lecker aus. Dein Blog ist toll.

Anonymous said...

könntet ihr mal über http://half-cat.de/ berichten? tierversuchsfreie, vegane, ökologische kosmetika, waschmittel etc! :)