CLICK HERE FOR BLOGGER TEMPLATES AND MYSPACE LAYOUTS »

Thursday, 7 October 2010

Kürbis-Bananen-Kokos-Suppe mit Ingwer

Klingt genial?
Ich verspreche euch, das IST genial!
Charly und ich hätten uns geradewegs reinlegen können. Und morgen gibt es das leckere Süppchen nochmal!

Hier das Rezept, nach eigener Hasenkreation:

Kürbis-Bananen-Kokos-Suppe



Zutaten:

400 ml Kokosmilch
500 ml Gemüsebrühe
1 grosser Hokkaido-Kürbis
1 Süsskartoffel (optional)
3 Bananen
1 Zwiebel, groß
ein daumengrosses Stück frischer Ingwer
Kokosöl
2 TL Curry, mild
(oder: Herbaria-Gewürz "Farben von Jaipur")
Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel hacken und darin dünsten.

Kleingeschnittenen Kürbis (und Süsskartoffel, falls vorhanden) zugeben und kurz mitdünsten, kleingeschnittenen Ingwer hinzufügen, mit der Gemüsebrühe ablöschen, Currypulver dazugeben.

Die Suppe solange kochen, bis der Kürbis (und Süsskartoffel, falls vorhanden) gar ist, dann Bananenstücke dazugeben, anschliessend Kokosmilch zugeben. Mit dem Pürierstab fein pürieren und mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

5 comments:

bioblog-weissig said...

Wird nachgekocht. Ich freue mich schon darauf.

Herzliche Grüße,
Karin

Mihl said...

ich weiß nicht, ob ich mich da rantraue. Aber mein Freund wird Dir auf Knien danken. Er liebt solche Kombinationen sehr. Also traue ich mich wohl doch ran oder stelle ihn in die Küche.

Hase said...

@ Karin, das freut mich =)

@ Mihl, warum würdest du dich nicht rantrauen - weil diese Art von Kombination nicht so dein Geschmack ist?

Charly said...

Geiles Zeug :-)
Erst rein setzen, dann rein liegen

Anonymous said...

Habe die Suppe gerade gekocht und... Ist echt super lecker!
Das nächste Mal versuche ich sie mit Süßkartoffel. Mmmmh!