CLICK HERE FOR BLOGGER TEMPLATES AND MYSPACE LAYOUTS »

Thursday, 4 March 2010

Avocadospaghetti

Gestern abend gab es mal wieder eines meiner Leibgerichte.
Diese Nudeln mit der rohen Avocadocreme sind so lecker und total gesund..... und ein Gericht, das sich einfacher und schneller zubereiten lässt, gibt es gar nicht.



Einfach eine reife Avocado mit der Gabel zerquetschen, den Saft einer halben Zitrone dazumischen, dazu ein paar Walnüsse, Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Das Ganze dann mit den al dente gekochten Vollkornspaghetti vermischen, fertig, lecker!

22 comments:

Frollein Holle said...

Hmmm...klingt prima. Und Avocado habe ich auch noch zuhause, jippieh!

Hase said...

Schööön! :)

Ich bin auf dieses Gericht wirklich richtig stolz ;), weil es einerseits so supergesund ist und andererseits sooo schnell und einfach zuzubereiten ist... ähm, aber jetzt wiederhole ich mich, merke ich gerade :)

Frollein Holle said...

Ja, aber manchmal sind's echt gerade die einfachen Dinge, auf die man irgendwie selber nicht kommt. Ich bin mal gespannt wie's schmeckt ;)

amandajanus said...

das klingt lecker, kommt auf die Liste.....Zeit zum richtig Kochen habe ich eh gerade nicht. Aber irgendwie essse ich einfach gern was "richtiges"...so einmal am Tag.

Hase said...

Mandy, gerade wenn du keine Zeit zum Kochen hast, ist dieses Rezept genau das Richtige - während die Nudeln kochen, muss man eigentlich nur die Avocado zerquetschen, das ist schon fast alles.... ich glaube, das ist genau das richtige Rezept für dich im Moment! :o)

Sascha said...

Ich habe zwar gerade eine vegan-döner im Bauch,aber diese Spaghetti sehen zum Anbeissen aus ;-)
Werde diese Kombination auf jeden Fall probieren!
Danke für den Tip!
Gruss Sascha

Hase said...

Hallo Sascha, schön, dich hier zu lesen! :o)

amandajanus said...

also ich war einkaufen, 2 Avocados, Zitronen, Vollkornnudeln. Walnüsse habe ich noch aus eigener Ernte...
morgen gibt es Nudeln!

mandy

Hase said...

Schön, Mandy!
Ich bin gespannt, wie es dir schmecken wird.... nicht ZU viel Zitrone rantun, ok? :o)

VeganIza said...

Hallo,
deinen Blog habe ich gestern entdeckt - per Zufall. Kann das denn schmecken mit den Avocados? Ich bin da immer skeptisch...

Hase said...

Hallo Veganiza, schön, dich hier zu lesen!
Hm, was soll ich auf deine Frage antworten?
'Ausprobieren, dann weißt du's' ? ;-)

Ich kann nur sagen, mir schmeckt es, und zwar hervorragend! :)

VeganIza said...

Jop, ich werds einfach ausprobieren - Vollkornnudeln liebe ich! Da kann schon fast gar nix mehr schiefgehen :D

amandajanus said...

also lieber HAse: es schmeckt! Aber...es könnte noch besser schmecken.
Ich hatte ja monatelang diese Chilinudeln im Schrank, die wurden dann zu normaler Tomatensoße gegessen...aber als ich die Vollkornnudeln so betrachtete und dachte, hm,, das ist gut, aber es fehlt irgendwie noch der "Pfiff", da dachte ich an die nicht merh vorhandenen Chilinudeln. Ich glaube, dass die Avocadocreme die einzig wahre Soße dazu ist, die Soße der Soßen sozusagen :-))

ich gestehe, ich habe die Walnüsse vergessen....

mandy

C said...

Schaut wirklich lecker aus. Ich habe Avocados noch nie mit Nudeln gegessen, normalerweise hat sie nie die Chance, sich in ein Rezept einzufügen, sondern wir ganz gierig auf Brot verschlungen... Aber sicher eine Überlegung wert... :-)

Hase said...

C, probiere es aus, unbedingt! :)

Mandy, hmm, wenn du die Walnüsse vergessen hast, macht das natürlich schon einen Unterschied, denn die geben dem Ganzen etwas Knackiges. Auch sehr lecker sind Kürbiskerne dazu, übrigens.

VeganIza said...
This comment has been removed by the author.
VeganIza said...

...ich klau' dir mal diesen tollen Counter, den du unten auf der Seite hast, wenns ok ist? :D

Hase said...

Klaro - dafür ist er da!! :o)

Michaela said...

Wieder so ein interessantes Pasta-Gericht in eurem Blog! :) Bisher meinte ich eigentlich, Avocado nicht zu mögen, hab' sie aber auch erst einmal gekostet ...
Diese Pasta-Variante probiere ich auf jeden Fall mal aus. Muss aber leider die Walnüsse allergiebedingt ersetzen ... könnte man denn statt Walnüssen oder Kürbiskernen vielleicht auch Sonnenblumenkerne verwenden?

Kevin said...

OH MEIN GOTT das war soooo lecker!!!!
Das ist echt ein tolles und einfaches Rezep!

Hase said...

Uuups, Michaela, ich habe ganz versäumt, dir zu antworten, sorry!!
Klar geht das mit den Sonnenblumenkernen auch sehr gut. Auch Pinienkerne machen sich gut... ach der Fantasie sind wirklich keine Grenzen gesetzt!
Bist du eigentlich auch vegan?

Kevin, das freut mich wirklich sehr, dass mein Rezept so gut ankommt bei dir!! Ich könnte mich auch immer reinlegen ;-)

Michaela said...

Danke dir für die Antwort, Hase! :) Ich probiere die Avocado-Pasta bei nächster Gelegenheit auf jeden Fall aus.
Zu deiner Frage: Bisher ernähre ich mich "nur" vegetarisch, finde aber immer mehr Interesse an der veganen Lebensweise ... Schon durch eine Laktoseintoleranz muss ich Milchprodukte größtenteils ohnehin meiden. Für "vegane" Inspiration bin ich daher immer sehr dankbar! :)