CLICK HERE FOR BLOGGER TEMPLATES AND MYSPACE LAYOUTS »

Wednesday, 20 January 2010

Nachgedacht

Kürzlich hab ich mal so nachgedacht, wieviel Tierprodukte ich eigentlich früher so konsumiert hab.
Ich war ja auch eher der Meinung, dass ich mein Tierproduktkonsumverhalten als moderat angesehen hab. Tja, falsch gedacht. Es ist unglaublich, wie sich das läppert, wenn man nicht darüber nachdenkt, was man da so in sich reinstopft.
Eine Durschschnittswoche sah bei mir wohl so aus, dass ich etwa 4 Liter schädigende Kuhmilch verbraucht habe, das meiste im Müsli, aber auch im Kaffee.
Dazu noch knapp 2 Kilo Joghurt.
Dann gabs hin und wieder mal 2 paar Wiener.
In der Stadt beim Reste verwerten helfen in Form von einem Leberkässemmel.
Für die Brotzeit diversen Aufschnitt, lieber vom Geflügel, weils ja *hüstel* gesünder ist. Butter dazu.
Dann auch mal Putenbrust, Hühnerbrust etc. für eine hübsches Nudelgericht, etc. etc. Hin und wieder Käse. Da kommt schon so einiges zusammen. Also das halte ich dann nicht unbedingt für einen moderaten Fleischverzehr.
Das wären bei mir im Jahr etwa 200 Liter Milch, also musste nur wegen mir eine einzige Kuh bis zu 10x gemolken werden.
Geh ich von 500 Gramm Fleisch und deren Produkte aus, was niedrig angesetzt ist, bin ich auch hier im Jahr bei etwa 30 Kilo Fleisch.
Und das ist im Vergleich zum Durchschnittsdeutschen sogar noch wenig. Der Deutsche schmeisst sich über 88 Kilo Fleisch pro Jahr in den Hals. Im Vergleich dazu: in Indien sinds 5,2 Kilo. Leider mit steigender Tendenz. Je wohlhabender ein Land wird, umso mehr Tier wird gegessen, das ist zum einen schade für die Tiere und zum andern ist vorprogrammiert, dass die Welt irgendwann kollabiert. Diese Tiere müssen schließlich gezüchtet und gefüttert werden. Allerdings steht bei den Tieren nicht Regenwald auf dem Speiseplan. Also weg damit und Futter angebaut.

5 comments:

Jella said...

Andere Seite dieser Sache: Als Veganer kann man sich anhand dieser Statistiken ausrechnen, wieviele Tiere man "rettet" durchs vegane Leben. Und das macht ein SEHR GUTES GEFÜHL.

Noah said...

Gelegentlich denke auch ich höchst erschrocken zurück, was ich einst anstellte...

Anonymous said...

Naja, ob das alles so richtig ist..

amandajanus said...

tatsächlich hast du mehr tierische produkte konsumiert als ich es tue. Wahrscheinlich ist es im Durchschnit noch wenig gewesen, aber ich finde es schon echt viel. Naja, hier gibt es fast nie Joghurt, fast nie Butter aber Käse schon, die Wiener gibt es auch, nicht für mich, aber hier leben ja noch mehr Leute.

mandy

Hase said...

Mandy, bei mir war es vor allem die (Kuh-)Milch, da war ich wirklich extrem. Ich habe wirklich Kuhmilch konsumiert wie ein Weltmeister....